austrian.png

Werkzeuge zur Transformation zwischen dem europäischen Koordinatensystem ETRS89 und dem System der österreichischen Landesvermessung MGI

ACHTUNG:
1.) Erfüllt nicht die Erfordernisse der VermV und ist daher nicht für Katasteranwendungen geeignet!
2.) Für Punkte ausserhalb Österreich können die Ergebnisse sehr stark von der Realität abweichen!

Parametereingabe

Koordinatensystem/Abbildung

Hier kann das gewünschte Eingangs- und das Zielsystem eingestellt werden. Folgende Koordinatensysteme/Abbildungen stehen im Austrian Mode zur Auswahl:

  • MGI in der GK-Abbildung M28, M31 oder M34

  • ETRS89 kartesisch XYZ

  • ETRS89 geographisch lam, phi

Höhen

Die Höhe des Eingangs- und des Ausgangssystems kann ebenfalls festgelegt werden:

  • Ellipsodische Höhe (Höhe über dem Bezugsellipsoid)

  • Orthometrische Höhe (Bezugspegel Amsterdam)

  • Gebrauchshöhe (MGI-Höhen, Bezugspegel Triest)

Eine Beschreibung der unterschiedlichen Höhenarten und die Umrechnung zwischen Ihnen finden Sie hier.

Transformation

Es stehen zwei verschiedene Transformationsmethoden für die Umrechnung zwischen ETRS89 und MGI zur Verfügung:

7-Parameter Transformation

Es wird der österreichweite Parametersatz des BEV für eine 3D-Helmert-Transformation angewendet. Die Restklaffungen über ganz Österreich erreichen bis zu ca. 1,5m.

bevpar.png
BEV-Parameter (ganz Ö)

GIS-Grid

Es wird eine GRID-Transformation mit dem GIS-Grid angewendet. Die Transformation erfolgt durch Interpolation von Korrekturwerten, welche den Systemübergang beschreiben. Die Spannungen im System MGI sind hier bereits enthalten. Die Genauigkeit der Transformation wird mit besser als 15cm über ganz Österreich angegeben.

Punkteingabe

Die Eingabe kann als Einzelpunkt oder über eine Punktliste erfolgen. Haben Sie bereits eine Punktliste eingegeben und gespeichert (Punktliste bearbeiten), können Sie diese Punktliste per Knopfdruck aus dem internen Speicher des Browsers übernommen werden.

Wichtig: Als Dezimalzeichen ist generell der Punkt zu verwenden!

Drücken Sie den Button um die Berechnung zu starten.

Ergebnis

Das Berechnungsergebnis kann auf folgende Arten angezeigt werden:

  • Tabellenansicht
  • Punktliste
  • GeoJSON Format
  • Kartenansicht

Die Punktliste und das GeoJSON-Format kann in die Zwischenablage kopiert, oder auch als Datei runtergeladen werden.

Alle Angaben (Berechnungsergebnisse) sind trotz sorgfältigster Bearbeitung/Verarbeitung ohne Gewähr. Eine Haftung des BEV ist ausgeschlossen.

Um alle Funktionen des BEV - Transformators verwenden zu können, werden Cookies und der LocalStorage Ihres Browsers eingesetzt. Beim LocalStorage werden benutzerbezogene Daten (Punktliste) im Browser des Benutzers abgelegt. Die Daten bleiben lokal und werden nicht vom BEV weiter verwendet.